.

 

 

 

 

Was für die Raupe das Ende der Welt ist,
ist für den Rest der Welt ein Schmetterling.
Laotse

 

 

Wie gut, wenn wir loslassen können von dem Altvertrauten, wenn es Zeit ist weiterzugehen.

Wie gut, wenn wir ins Leben lauschen können und dem Unwissbaren vertrauen.

Ohne sorgenvolle Kontrolle kann sich das Leben frei entfalten.

 

Loslassen heißt nicht fallen, sondern zulassen, dass der Fluss des Lebens uns trägt.

Als Person glauben wir, separat vom Ganzen zu existieren.
Was wenn wir das Ganze sind?

 

Regelmäßige Treffen
Für Menschen, die eine authentische Dimension der Spiritualität suchen:
jeweils Samstag von 17 - 19 h
Anmeldung bitte jeweils Freitag davor

DIE FÜLLE DES LEBENS IST DAS EINE SELBST

Ausrichtung auf das EINE Selbst,
Stille und kontemplative Beleuchtung
bewußtseinserweiternder Themen.